WU Blog

Herzlich willkommen auf dem WU-Blog! Hier findet ihr eine Reihe an Blogbeiträgen von Studierenden, ForscherInnen, Lehrenden, Alumni und MitarbeiterInnen – mach mit!

Tag Studium

wu-blog-teaching-center-aussen-credits-daniel-guzmics
wu-blog-library-center-copyright-daniel-guzmics
wublog-daniel-guzmics-portaet

Bachelor @ WU – Warum sich durchbeißen auszahlt

Globaler Wettbewerb und freier Hochschulzugang sorgen für zunehmende Konkurrenz an den Universitäten. Warum es sich trotz- oder gerade deswegen auszahlt, sein Bachelorstudium zielstrebig voranzutreiben, erläutert WU Student Daniel Guzmics in diesem Blogpost. Wer mehr über das Bachelor-Studium an der WU wissen möchte: Am 15.12.2017 findet am Campus WU ein Tag der offenen Tür statt! Früher war alles entspannter Das Studentenleben ist auch nicht mehr das, was es einmal war! Zu

weiterlesen…

4
wu-blog-studireporter-marcel-kilic
wu-blog-zeitmanagement-pixabay

8-Zeitmanagement-Tipps: Zwischen Hörsaal, Praktikum und Privatleben

Wir WU-Studenten haben immer das Bedürfnis alles zu managen – selbst die Zeit. Dabei lässt sich die Zeit gar nicht managen, schließlich vergeht sie immer und überall gleich schnell. Da das Studium mit Anwesenheitspflicht, Nebenjobs und Hobbies jedoch leicht zur Doppel- und Dreifachbelastung werden kann, helfen einige Tricks, um das Studierendenleben auf Kurs zu halten. Planung ist alles Viele Studierende wählen nur Kurse, deren Professoren gut auf Prof-Check bewertet sind.

weiterlesen…

0

TU ES! oder: Warum ein Auslandssemester besser ist als jede Therapie.

Zwei zu schwere Koffer, Kopfsteinpflaster, ein mich anschreiender Busfahrer und keine Ahnung, wie ich zu meiner neuen Wohnung kommen sollte. Genau so begann mein Auslandssemester in Tallinn, Estland. Nicht ganz so großartig, wie ich mir den Start vorgestellt hatte. Ich musste wieder einmal zugeben: Wegzugehen & Neues auszuprobieren kann manchmal ganz schön nervenaufreibend und ungemütlich sein. Sich davon abschrecken zu lassen wäre jedoch der falsche Weg. Wie viele tolle, atemberaubende

weiterlesen…

17

Wir räumen auf: Vorurteile der Studienzweige

Die meisten Studien bieten eine schier unerschöpfliche Anzahl möglicher Berufe, die man nach Abschluss ergreifen kann. Wenige werden aber so stark auf ein einziges Berufsbild reduziert wie rechtswissenschaftliche Studien. Zu 90% höre ich folgendes, wenn ich Dritten ihre Frage nach meiner Studienrichtung beantwortet habe: „Aha, und warum nicht echtes Jus, war dir das zu schwer?“ „Ich find WU-Studenten ja so unsympathisch… also, du bist da natürlich eine Ausnahme!“ „Dann willst

weiterlesen…

7

Meine schrecklichste Gruppenarbeit

Musste man während der Studieneingangsphase noch Skripten und Rechenwege bestmöglich auswendig lernen, so werden die fachdidaktischen Konzepte der Lehrenden im Verlauf des Studiums schon rasch ausgefeilter und die Gruppenarbeit hält Einzug in die Hörsäle. Im besten Fall präsentiert man ein OGH-Urteil, im schlimmsten Fall schlüpft man in die Rolle von PolitikerInnen und muss abwegigste Thesen auf überzeugende Art und Weise argumentieren. Während die Präsentation per se der leichteste Part einer

weiterlesen…

15

Motivation: der Schlüssel zum Erfolg

Michael hat im Wintersemester 2012 mit dem Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften begonnen und es innerhalb 4 Semestern abgeschlossen. Innerhalb dieser 2 Jahre schaffte er es zweimal auf die Rector‘s List, erhielt ein Leistungsstipendium und war im internen Ranking unter den besten 1%. In seinem danach folgenden „Gap Year“ verbrachte er jeweils ein halbes Jahr bei der Deutschen Bank und bei McKinsey. Zurzeit absolviert Michael einen einjährigen Master in Finance an

weiterlesen…

44

Jörg Siebenhandl: Profi-Fußballer und WU-Student

Mein Name ist Jörg Siebenhandl. Ich bin seit einigen Jahren Profi-Fußballer, aktuell bei Admira Wacker Mödling in der österreichischen Bundesliga, und bald Absolvent der Wirtschaftsuniversität Wien. Da der Sport mein Hauptberuf ist, bestimmt er meinen Tagesablauf. Als Mannschaftssportler bin ich an die vorgegebenen Trainingszeiten gebunden und daher etwas unflexibel bei der Zeiteinteilung. Trotzdem war es mir immer schon wichtig neben dem Sport auch einen Plan B im Leben zu haben.

weiterlesen…

17

Jus studieren an der WU

Seit 2006 kann man an der WU Jus studieren. Das Studium Wirtschaftsrecht, das aus einem Bachelor (LL.B.) und einem Master (LL.M.) besteht, berechtigt unsere Absolvent/inn/en zum Zugang zu den juristischen Berufen. Wie gut das Studium von den Studierenden angenommen wird, zeigt sich daran, dass der Master Wirtschaftsrecht mittlerweile das größte Masterprogramm  an der WU ist. Imagekampagne „JusPlus“ Das Jus-Studium an der WU tritt seit einiger Zeit unter der Co-Brand „JusPlus“

weiterlesen…

14

WU Top League: Unvergessliche Momente

Enormer Informationsüberschuss und die daraus resultierende Orientierungslosigkeit stellen viele StudienanfängerInnen vor große Probleme. Die Aufnahme in die WU Top League ermöglichte mir schnellen Zugang zu gleichgesinnten und motivierten Studierenden aus ganz Österreich (und dem angrenzenden Ausland 😉 ). Doch abgesehen vom tollen TutorInnenprogramm (Mitglieder der vorhergehenden Top League Jahrgänge betreuen ihre „Neulinge“ in Kleingruppen, um den Studienanfang zu erleichtern), konnte ich auch persönlich enorm von diesem Programm profitieren. Kommunikationsworkshops, Bewerbungstrainings,

weiterlesen…

13