Verpass mit diesen Insider-Tipps nicht die erste Bewerbungsdeadline des CEMS-Master!

Wusstest du, dass CEMS ein renommiertes Masterprogramm ist, das zukünftige Generationen von Führungskräften auf globaler Ebene vorbereitet? Wusstest du, dass es nur zwei Bewerbungsfristen gibt? Hier sind einige Insider-Tipps für die erste Bewerbungsfrist des CEMS/International Management Master am 8. Oktober 2022!

Der Master in International Management/CEMS ist ein zweijähriges internationales Joint Degree Programm der CEMS Alliance, das komplett in Englisch unterrichtet wird. Der Studiengang ist darauf ausgerichtet, den Anforderungen des globalen Marktes in einem internationalen und multikulturellen Umfeld gerecht zu werden und befähigt die Absolvent*innen zu verantwortungsvollen Führungskräften, Unternehmer*innen und Manager*innen. Neben den Kernfächern Strategisches Management, Marketing, Finanzen und Global Leadership können die Studierenden aus einem breiten Angebot an Wahlfächern wählen, an Abschlussprojekten mit CEMS-Unternehmenspartner*innen teilnehmen, ein Semester an einer CEMS-Elitepartneruniversität verbringen und während eines Auslandspraktikums praktische Erfahrungen sammeln. Die genaue Struktur des Programms findest du hier.

Du strebst eine internationale Karriere an?

Dann bewirb dich bis zur ersten Bewerbungsfrist am 8. Oktober! Hier sind die Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Einschlägiger Bachelor-Studiengang: Du musst Prüfungen im Umfang von 60 ECTS-Punkten im Bereich der Betriebswirtschaftslehre bestanden haben, um dich für das Programm zu bewerben
  • Sprachkenntnisse: Du musst deine Sprachkenntnisse in drei Sprachen nachweisen, eine davon ist Englisch
  • Als Nicht-WU-Bewerber*in ist es außerdem erforderlich, einen gültigen GMAT-Score von mindestens 600 Punkten vorzulegen (offizieller oder inoffizieller GMAT-Score-Report)

Alle Details zu den Bewerbungsvoraussetzungen findest du hier.

Diese Insidertipps für deine Bewerbung haben die aktuellen CEMS Studierenden für dich!

 

Catherina Schwaiger (Student Board Representative – CEMS Club Vienna)

 “Ein wirklich wichtiger Tipp: Plane genügend Zeit für den Bewerbungsprozess ein (und vielleicht nicht nur den Abend vor der Deadline, ich verspreche, das wird stressig), denn es gibt viele Schritte und Anforderungen. Prüfe zum Beispiel, ob du das nötige Englisch-Zertifikat hast, und alle wichtigen Dokumente. Und wenn du dein Motivationsschreiben schreibst, versuche, authentisch zu sein und überlege, was DU zum CEMS-Netzwerk beitragen kannst.” (Catherina Schwaiger – Student Board Representative – CEMS Club Vienna)

Korbinian Lorenz (Präsident – CEMS Club Vienna)

“Für die Bewerbung selbst solltest du dir Zeit nehmen und dir die möglichen Austauschuniversitäten ansehen. Du musst deine Top-10 direkt bei der Bewerbung angeben, also ist es gut, sie zu kennen und es nicht in letzter Minute zu tun. Wenn du es bis zum Vorstellungsgespräch geschafft hast: 1) Gratuliere! und 2) Sei einfach du selbst – das ist wahrscheinlich das, was du am häufigsten gelesen hast, aber es stimmt! Arbeite im Interview mit deinen Kolleg*innen zusammen, spiel nicht das toxische Alphatier oder überfahre die anderen. Diskutiere und teile deine eigene Meinung, auch wenn sie anderer Meinung sind.” (Korbinian Lorenz – Präsident CEMS Club Vienna)

Julia Braunauer (Studentin im ersten Jahr)

“Erstens: Nimm dir genügend Zeit für deine Bewerbung, denn es dauert einige Zeit, bis du alle relevanten Unterlagen zusammen hast. Zweitens: Überlege dir das Uni-Ranking für dein Austauschsemester genau. Und bedenke, dass du im Ranking angeben kannst, ob du im 2. Semester (Wintersemester), im 3. Semester (Sommersemester) gehen möchtest oder ob du vom CEMS-Büro zugeteilt werden willst.” (Julia Braunauer, Studentin im ersten Jahr)

Worauf wartest du noch?

Werde Teil der CEMS-Community und bewirb dich noch bis zum 8. Oktober für den CEMS-Master!