#researcher-of-the-month

Forschen

"Dem Thema 'Finanzbildung' sollte auch schon in der Schule ein größerer Stellenwert eingeräumt werden"

In seiner Forschungsarbeit analysiert WU Forscher und Researcher of the month 11/19 Christian Wagner den Tonfall, den die EZB in ihren Presseaussendungen und -konferenzen zur Entwicklung des Leitzinses anschlägt. Doch wie steht der gebürtige Wiener...
0
0
Forschen

"Als Elektriker bin ich zu ungeschickt, dann habe ich einfach weiterstudiert, bis ich ein Doktorat hatte"

Als Wirtschaftshistoriker und Researcher of the month 10/19 widmet sich WU Forscher Markus Lampe in seinen Untersuchungen unter Anderem den Folgen der zunehmend protektionistischen Handelspolitik des britischen Empires während der 1920er und 1930er Jahre. Für...
1
0
Forschen

"Die Auswirkungen von TTIP und CETA werden für die BürgerInnen nicht sehr groß sein"

In seiner Forschung beschäftigt sich der WU-​Europarechtsexperte Erich Vranes mit den Auswirkungen und Funktionen von internationalen Handelsabkommen wie CETA und TTIP. Im Interview für den WU Blog haben wir den Forscher unter anderem nach den...
1
0
Forschen

Geld ist nicht der wirkungsvollste Motivator für ArbeitnehmerInnen

Als Researcher of the month 08/19 widmet sich Isabella Grabner den Mechanismen der Leistungsbeurteilung im Unternehmen. Wir haben die Professorin für Strategy and Managerial Accounting am Department für Strategy and Innovation gefragt, welche Motivation für...
0
0
Forschen

Warum wechseln Unternehmen ihren "Sitz am Papier"?

Ursprünglich wollte Martin Winner Archäologe werden - entschied sich dann aber doch für die Handels- und Rechtswissenschaft. Mittlerweile ist Winner Professor am WU Institut für Unternehmensrecht und beschäftigt sich als Researcher of the month 07/19...
1
0
Forschen

"Private spenden tendenziell viel für Katastrophen mit starker Medienpräsenz"

Naturkatastrophen wie der Zyklon in Mosambik oder der Brand von Notre Dame bekommen dank massiver medialer Berichterstattung oftmals hohe Summen von Spendengeldern durch private Personen oder Unternehmen zugewiesen. Dass diese häufig zweckgebundenen Spenden allerdings nicht...
1
0
Forschen

"Jeder Mensch wird von seinem Umfeld beeinflusst"

Als Researcher of the month 04/19 widmet sich Anne d'Arcy der Frage, unter welchen Umständen interne RevisorInnen gute - also unabhängige und objektive - Ergebnisse liefern können. Für den WU Blog haben wir die WU...
7
0
Forschen

"Der Mensch ist nicht zuletzt deshalb an der Spitze der Nahrungskette, weil er Dinge besitzt und diese auch zu benutzen versteht."

Die WU Forscherin Bernadette Kamleitner setzt sich in ihrer Arbeit damit auseinander, was sich hinter dem Wörtchen "meins" verbirgt. Als Researcher of the month 03/19 zeigt sie anschaulich, dass Menschen auch für Güter Besitzgefühle entwickeln...
8
0
Forschen

Können selbstfahrende Autos die Verkehrssicherheit erhöhen?

Der Frage, ob risikofreudige AutofahrerInnen auch höher versichert sind, widmet sich Researcher of the month 02/19 Alexander Mürmann in seiner Forschungsarbeit. Dabei fand er heraus, dass das Verhältnis der FahrerInnen zum eigenen Können bzw. der...
7
0
Forschen

"So ganz stimmt es wohl nirgends, dass die Öffis immer pünktlich sind."

WU-Verkehrsökonomin und Researcher of the month 01/19 Stefanie Peer untersucht in ihren Forschungsarbeiten, wie Personen mobilitätsbezogene Entscheidungen treffen. In einer ihrer letzten Studien konnte sie nachweisen, dass ÖsterreicherInnen eher bereit sind, für eine verkürzte Reisezeit...
4
0
Forschen

"Die BENELUX-Staaten werden den Brexit ökonomisch stärker spüren als Österreich"

Harald Oberhofer ist nicht nur der einflussreichsten Ökonomen auf Twitter, sondern auch Forscher an der WU Wien. In seinem aktuellen Beitrag als Resarcher of the month 12/18 untersuchte der Wirtschaftswissenschaftler, wie sich die Förderungen der...
2
0