“Toller Campus, Top Lehrende, praxisnahe Inhalte.”

Robert, Bachelor Student BA WiRe an der WU Wien

Ich habe mich für das Studium Wirtschaftsrecht entschieden, weil ich mich sowohl für rechtswissenschaftliche als auch für wirtschaftliche Themen interessiere. Gerade in Rechtsgebieten wie Kapitalmarktrecht, Compliance oder Unternehmensrecht – allesamt Bereiche, die mich besonders ansprechen – ist es ein offensichtlicher Vorteil, auch über fundiertes wirtschaftliches Wissen zu verfügen. Einem Wirtschaftsrechtabsolventen muss beispielsweise nicht erst erklärt werden, wie man eine Bilanz oder eine GuV zu lesen hat und worauf dabei zu achten ist.

Bestärkt in meiner Entscheidung wurde ich auch durch Erzählungen befreundeter Studenten, die von engagierten Vortragenden und interessanten, häufig sehr praxisnahen Lehrinhalten berichteten. Mittlerweile bin ich am Ende des Bachelorstudiums angelangt und kann diese Berichte nur bestätigen. Man merkt, wie viel Vorbereitung die Lehrenden in den Aufbau der Vorlesungen investieren und dass sie stets bemüht sind, Inhalte auf möglichst anschauliche Art und Weise zu erklären. Viele der Vortragenden verfügen außerdem über langjährige Praxiserfahrung in den Bereichen, in denen sie lehren. Ich habe beispielsweise vor zwei Semestern die Vorlesung von Herrn Professor Lienbacher besucht – er ist Mitglied des Verfassungsgerichtshofs und lehrt auch an der WU. Es war eine wirklich tolle Erfahrung, sich von einem Verfassungsrichter die Grundlagen unseres Rechtssystems erklären zu lassen und mit ihm darüber diskutieren zu können.

Während meines bisherigen Studiums hat mich dann positiv überrascht, dass trotz seines Rufes als eher modernes und praxisnahes Studium in Wirtschaftsrecht auch rechtsphilosophische und geschichtliche Ansätze der Rechtstheorie durchaus ausführlich gelehrt und mit den Studenten rege diskutiert werden.

Schließlich mag auch der großartige Campus der WU Wien ein klein wenig zu meiner Entscheidung beigetragen haben – und wenn man dann im Endspurt für eine Fachprüfung viel Zeit auf dem Campus und in der Bibliothek verbringt, kann man ganz unmittelbar erfahren, wie hochklassige Raumgestaltung ein angenehmes Lernklima fördern kann.