Neu in Wien? 10 Tipps für QuereinsteigerInnen

Dein Studium an der WU hat gerade erst begonnen und der Start in diesen neuen Lebensabschnitt fällt vielen Menschen – verständlicherweise – schwer. Eine neue Stadt, unbekannte Aufgaben und jede Menge offene Fragen liegen vermutlich vor dir. Ich selbst bin vor einem Jahr aus Graz nach Wien gezogen, und möchte Dir in den folgenden Zeilen ein paar Tipps geben, wie du dich in den ersten Monaten gut in der neuen Umgebung zurechtfindest:

  1. Nutze die Lernräume auf der Uni, um dich auf deine Prüfungen vorzubereiten, aber vor allem auch, um neue Freundschaften zu schließen. Gerade das Teaching Center bietet zahlreiche Lernplätze, an denen du neue Mitstudierende kennenlernen kannst. Ein produktiver Arbeitstag lässt sich gut gegenüber im „Das Campus“ ausklingen.
  2. Nutze soziale Netzwerke. Gerade auf Facebook findest du auf der Seite der Wirtschaftsuniversität und in den zahlreichen unispezifischen Gruppen wichtige Informationen bezüglich deines Studiums.
  3. Nutze deine Freizeit sinnvoll. Gerade während der STEOP, welche sich bei den meisten Studierenden über das ganze erste Semester streckt, hast du genügend Zeit, um dich auch außerhalb der Universität weiterzuentwickeln. Engagiere dich sozial oder finde einen kleinen Nebenjob. Auf ZBP.at findest du immer aktuelle Ausschreibungen.
  4. Mach, was immer dir Spaß macht und wobei du das Gefühl hast, dass es dich weiterbringt. Geh mit deinen StudienkollegInnen wandern, gründe einen Buchclub, koche mit Freunden oder veranstalte Weinverkostungen mit den edlen Tetrapacktropfen deiner Wahl.
  5. Nutze das Tandem-Netzwerk der WU oder entsprechende Facebookgruppen, um deine Fremdsprachenkenntnisse zu erweitern. Nutze die Chance und erlerne kostenfrei eine neue Sprache.
  6. Gründe Lerngruppen. Diese bieten nicht nur eine Möglichkeit, Wissen gemeinsam zu vertiefen, sondern auch, neue Menschen kennenzulernen.
  7. Geh Brunchen. Brunch ist wohl eine der besten Erfindungen der Menschheit – gerade in der Nähe der Mahü gibt es zahlreiche günstige Möglichkeiten, das Beste aus deinem Samstag- oder Sonntagvormittag zu machen! Meine Freunde und mich zieht es meistens in das Café Erdgeschoss (vormals Kulturcafé Nazim Hikmet)  – reservieren schwer empfohlen!
  8. Melde dich rechtzeitig für Prüfungen an. Es gibt wenige Sachen, über die du dich mehr ärgern wirst, als einen Monat für eine Prüfung gelernt zu haben, bei der du nicht antreten darfst. Die Zeiträume der Anmeldung findest du im LPIS und auf der Facebookseite der WU.
  9. Frage die ÖH um Rat. Du bezahlst die 19,20€ im Semester nicht ohne Grund. Sollten Fragen während des Studiums aufkommen – und das werden sie – dann frag die StudienkollegInnen von der ÖH. Schwer zu empfehlen sind auch die von der ÖH organisierten Events am Campus der WU. Als Steirer kann ich natürlich speziell die „stürmischen Stunden“ empfehlen.
  10. Geh feiern. Wiens Clubkultur ist äußerst vielfältig. Egal ob du gern zu Techno bis in die Morgenstunden abgehst, dich Latinorhythmen in ihren Bann ziehen oder du zu Heavy Metal deine langen Haare schwingen lässt – für jeden Geschmack gibt es einen Club – du musst ihn nur finden.

Ich wünsche dir viel Erfolg in der neuen Umgebung & heiße dich Willkommen in einer der lebenswertesten Städte der Welt!

#wien #studierendenleben #studieren #freizeittipps #ÖH

Kommentar verfassen