WU Blog

Herzlich willkommen auf dem WU-Blog! Hier findet ihr eine Reihe an Blogbeiträgen von Studierenden, ForscherInnen, Lehrenden, Alumni und MitarbeiterInnen – mach mit!

Nachhaltiges Personalmanagement

In seinem Video als Researcher of the month 08/2017 spricht Michael Müller-Camen über den Status Quo der Diversität im Personalmanagement. Wir haben den Forscher zu seiner Meinung über Green HR, Nachhaltigkeit und die sozialen Auswirkungen von Diversitätsmanagement im Personalbereich befragt.   Name: Michael Müller-Camen Jahrgang: 1962 Geburtsort (aufgewachsen in): Alfeld (Leine), Deutschland Als Kind wollte ich werden: Finanzbeamter Darum bin ich Wissenschaftler geworden: Um meinen Horizont zu erweitern Das fasziniert

weiterlesen…

0

„Ohne Forschung wäre die WU keine Universität“

Für seine Publikation in der Fachzeitschrift „Information Systems Research“ wurde der Forscher Nikolaus Franke mit dem WU Award 2017 ausgezeichnet. Wir haben den gebürtigen Münchner zum kurzen Interview gebeten.  Name: Nik Franke Jahrgang: 1966 Herkunft/Lieblingsort: Herkunft München, Lieblingsort Wien Unterrichtet (Fach): Entrepreneurship und Innovation Am (Institut): Entrepreneurship und Innovation An der WU seit: 2001 Forschungsgebiete: Open and User Innovation Was fasziniert Sie besonders an Ihrem Forschungsgebiet? Es ist „something big“

weiterlesen…

0

„Statistik kann durchaus großen Spaß machen!“ #WUAwards

Sylvia Frühwirth-Schnatter kennen aufmerksame WU-Blog-LeserInnen bereits von ihrer Tätigkeit als Researcher of the month, sondern auch als Leiterin des Instituts für Statistik und angewandte Ökonometrie. In ihrer Forschung beweist die gebürtige Wienerin, dass Statistik auch unterhaltsam sein kann. Für die Veröffentlichung von „Bayesian Treatment Effects Models with Variable Selection for Panel Outcomes with an Application to Earnings Effects of Maternity Leave“ im Journal of Econometrics wurde sie mit dem WU

weiterlesen…

0

„Komplexe Vorgänge besser verständlich machen“ #WUAwards

Bereits seit 2013 ist Jan Hendrik Fisch an der WU am Institut für International Business tätig. Für seine Publikation „Forthcoming. Embracing the foreign: cultural attractiveness and international strategy.“ im Strategic Management Journal wurde der gebürtig aus Konstanz stammende Wissenschaftler mit dem WU Award 2017 ausgezeichnet. Name: Univ. Prof. Dr. Jan Hendrik Fisch Jahrgang: 1970 Herkunft/Lieblingsort: Konstanz/Wien Unterrichtet: International Business Am: Institut für International Business An der WU seit: 2013 Forschungsgebiete:

weiterlesen…

0

„Mangelhaftes Finanzwissen ist die Ursache für teure finanzielle Fehler“

Heute starten wir mit der Reihe „PreisträgerInnen des WU Awards 2017“ und möchten euch jede Woche Personen der WU vorstellen, die sich diese Auszeichnung mit Publikationen ihrer Forschungsarbeiten in Fachzeitschriften verdient haben. Die WU honoriert die Publikation von Top-Journal-Artikeln in international renommierten Zeitschriften. Prämien werden für Publikationen in „Star-Journals“ und für Publikationen in den verschiedenen Department-Journal-Ratings vergeben. Den Beginn macht Josef Zechner, der bereits seit 2008 am Institut für Finance,

weiterlesen…

1

Unsere Lehre? Exzellent!

Für viele wird das kommende Wintersemester das erste Semester auf dem Campus sein – und viele fragen sich: Wie sind denn die Professoren und Professorinnen an der WU so drauf? Einen Einblick bietet das folgende Video, in dem die PreisträgerInnen des „Exzellente Lehre Awards 2017“ die Bewertungen ihrer Studierenden vorlesen. Und das ist erst der Anfang: In den kommenden Wochen werden wir euch hier auf dem Blog jede Woche einige

weiterlesen…

0
wublog-praktikum-geflüchtete-judith-kohlenberger-1
wublog-praktikum-geflüchtete-karriere-judith-kohlenberger-2

Ein Praktikumsplatz als Chance für eine Rückkehr zur Normalität

Im Sommersemester 2017 hatten zum zweiten Mal asylberechtigte Personen die Möglichkeit, ein dreimonatiges Praktikum an der WU zu absolvieren. Die Mitarbeit an einem wissenschaftlichen Institut der WU ermöglicht PraktikantInnen wie Dirar aus Syrien, an ihre bisherige Ausbildung anzuknüpfen und in weiterer Folge schneller auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Die Zielgruppe dieser Initiative sind akademisch gebildete Geflüchtete mit einer begonnenen oder abgeschlossenen wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Ausbildung. Aus knapp achtzig Bewerbungen

weiterlesen…

2

Neu an der WU: Der offene Bücherschrank

Kein Entlehnprozedere, keine Anmeldung, keine Kosten: Offene Bücherschränke sind in Wien bereits in zahlreichen Bezirken vertreten. Seit Beginn des Sommers verfügt auch der Campus über eine „WU Free Library“. Unter dem Motto „Share & Care“ stehen in der WU Free Library auf einem zentralen, öffentlich und vor allem barrierefrei zugänglichen Ort Bücher zur freien Entnahme zur Verfügung. Die Idee dahinter: Für jedes entnommene Buch sollte möglichst ein einges hineingestellt werden

weiterlesen…

0

#ZukunftDesGeldes Bitcoin – kurzfristiger Hype oder digitale Revolution?

Beim Themenschwerpunkt „Die Zukunft des Geldes“ wurde bereits die Diskussion über die Zukunft des Bargelds geführt. Doch welche Alternativen gibt es? Die Kryptowährung Bitcoin sorgt seit ihrer Genesis in 2009 für Schlagzeilen, zuletzt sorgte der rasante Höhenflug des Bitcoin-Kurses für Gesprächsstoff.  Bitcoin stellt viele Prinzipien wie Zentralbanken und Regulatoren, geographische Zahlungsschranken und Währungspolitik auf den Prüfstand sowie vor bis dato unbekannte Herausforderungen – ein ideales Forschungsgebiet in Aufbruchsstimmung! Für den

weiterlesen…

3
wublog-wumagazin-zukunft-des-geldes-2
wublog-wumagazin-zukunft-des-geldes-1

#ZukunftdesGeldes Bleibt Bargeld unersetzbar?

Zum Themenschwerpunkt „Die Zukunft des Geldes“ diskutieren Wirtschaftspädagogin Bettina Fuhrmann und Volkswirt Guido Schäfer über Vor- und Nachteile einer bargeldlosen Zukunft. Interessant: Menschen haben nochmehr Vertrauen inBargeld. Bargeldloses Zahlen wird immer beliebter. Dieser Artikel erschien zuerst im WU Magazin. Wo stehen wir in dieser Entwicklung? BETTINA FUHRMANN (BF): Bargeldlos zu zahlen ist schon in vielen Formen möglich, trotzdem hat Bargeld in Österreich noch eine große Bedeutung, so stehen wir im

weiterlesen…

5