Campus WU: Ein einzigartiges Projekt

Der Campus WU ist seit 2013 das Zuhause der Wirtschaftsuniversität Wien – in unmittelbarer Nähe zum Wiener Prater, mit Gebäuden von internationalen Top-Architekten und der besten Infrastruktur für Lehre, Studium und Forschung. Was den Universitätscampus so einzigartig macht, möchten wir euch heute vorstellen.

Raum für gesellschaftliches, kulturelles und politisches Leben

2009 fand der Spatenstich für einen neuen, modernen und nachhaltigen Campus der WU statt – am freien Gelände zwischen der Messe und dem Prater im 2. Wiener Gemeindebezirk mit guter öffentlicher Verkehrsanbindung durch gleich zwei U-Bahn-Stationen. Nur vier Jahre später übersiedelte die Wirtschaftsuniversität schlussendlich vom Universitätszentrum Althanstraße (seit 1982 in Betrieb) in das heutige Zuhause, den Campus WU.

An der Stelle mit der Adresse Welthandelsplatz 1 (benannt nach der Vorgängerin der WU, der Hochschule für Welthandel) wurden nicht nur neue Gebäude errichtet, sondern dabei auch Ideen umgesetzt, wie eine Universität der Zukunft aussehen kann. Ein modernes Universitätskonzept wurde dabei in eine räumliche Form gegossen. Der Campus bzw. einzelne Gebäude haben mehrere Architekturpreise erhalten, ua. den Schorsch-Preis der Stadt Wien, den European Award des Royal Institute of British Architects oder den CICA Award für Städteplanung des International Commitee of Architectural Critics.

Facts & Figures

  • 7 Gebäude bilden die “Kleinstadt” mit umfangreicher Infrastruktur (Supermarkt, Gastronomie, Sportmöglichkeiten, Kindergarten, Garagen, Fahrrad-Parkplätze, usw.)
  • das Grundstück ist 560 Meter lang und bis zu 210 Meter breit
  • rund 100.00 m2 Nettonutzungsfläche, davon 55.000 m2 öffentlich zugängliche Freifläche
  • ca. 150.000 m3 verbauter Beton
  • ca. 4.000 Räume (davon 90 Hörsäle und Seminarräume mit mehr als 5.000 Plätzen)
  • rund 3.000 Arbeitsplätze für Studierende (1.500 im Bibliothekszentrum)

Plan des Campus WU

Library & Learning Center (LC)

Das Zentrum des Campus WU ist das von der irakisch-britischen Stararchitektin Zaha Hadid entworfene LC Gebäude – imposant, herausragend und einmalig. Der Platz untermauert, dass Lehre und Forschung für die WU im Mittelpunkt stehen. Beim näheren Hinsehen erkennt man einen hellen und einen dunklen Teil. Im hellen Bereich finden Studierende alle Servicestellen unter einem Dach: Von der Inskription über IT-Anmeldung bis zur Sponsion. Der dunklere, anthrazitfarbene Teil (mit der großen Glasfassade) beherbergt das Bibliothekszentrum – die größte wirtschaftswissenschaftliche Bibliothek in Österreich mit rund 650.000 Büchern.

Im Erdgeschoß gibt es mit zwei Festsälen sowie dem Forum (wie der große, offene Eingangsbereich genannt wird) darüber hinaus ausreichend Platz für Veranstaltungen.

Gut zu wissen: Die riesige über den Vorplatz herausragende Fensterfront nennt sich “Monitor”. Von dort gibt es einen spektakulären Blick in den Prater, dementsprechend gut besucht sind die Lounges bzw. Arbeitsplätze im Bibliothekszentrum.

Teaching Center & Departments 1 (TC/D1)

Das Teaching Center ist das Hörsaalzentrum der WU und damit ein wichtiger Treff- und Kommunikationspunkt für Lehrende und Studierende. In dem Gebäude haben rund 5.000 Personen Platz und ein Großteil der Hörsäle und Seminarräume befindet sich dort – unter anderem das Audimax mit 650 Plätzen. Das TC ist direkt mit dem Departmentgebäude D1 verbunden. Dazwischen liegt die Mensa und genau über dieser gibt es einen großen Dachgarten, der bei schönem Wetter zum Verweilen einlädt.

Gut zu wissen: Die Fassade besteht aus wartungsfreiem Cortenstahl und wird sich farblich über die Jahre langsam verändern.

Departments 2 & Student Center (D2/SC)

In diesem Gebäude befinden sich eine große Anzahl an Departments und Instituten, ein Restaurant, eine Buchhandlung, der Campus-eigene Supermarkt, der WU Kindergarten sowie die Einrichtungen der Studierendenorganisationen sowie des USI. Der japanische Architekt wollte mit dem elegant geschwungenen Baukörper einen idealen Übergang vom Campus zum Prater sowie zur Krieau schaffen. Die Außengestaltung ist inspiriert von Millefeuille, einer französischen Süßigkeit aus Blätterteigschichten.

Gut zu wissen: Der Abstand zwischen den beiden Gebäuden ist so gewählt, dass ein Maximum an natürlichem Lichteinfall möglich ist.

Departments 3 & Administration (D3/AD)

Der zweiteilige Gebäudekomplex fällt durch seine farbenfrohe Gestaltung und die besondere Fassade auf. Die Holzlamellen aus unbehandelter Weißtanne sollen die enge Verbundenheit zur Natur in direkter Nachbarschaft zum Prater verdeutlichen (noch dazu dienen sie als Hitzeschutz). Durch die zahlreichen Durchgänge, Nischen, Terrassen, Atrien und Freiräumen mit Sitzgelegenheiten werden die Gebäude einladend und dynamisch. Im größeren Gebäude (D3) befinden sich unter anderem die Rechts-Departments sowie die Fachbibliothek Recht, im kleineren AD sind Sitzungssäle sowie zahlreiche Dienstleistungseinrichtungen untergebracht. Hier hat auch unsere Rektorin ihr Büro.

Gut zu wissen: Am Gebäude D3 sind insgesamt fünf Bienenvölker untergebracht, deren Honig im WU Shop verkauft wird.

Departments 4 (D4)

Das schmale und dennoch extrem lang gezogene Gebäude mit seiner lebendigen “Tetris”-Fassade spielt mit Formen und Geometrie: Parallelogramme sind die zentralen Elemente. Faltschiebeläden aus Aluminiumlochblech fungieren als Sonnenschutz und sorgen für ein abwechslungsreiches Erscheinungsbild. Auch in diesem Gebäude ist eine Bibliothek untergebracht, die Fachbibliothek Sozialwissenschaften.

Gut zu wissen: Die Außenfassade hat bewusst unterschiedliche Farbtöne (die nicht sofort bemerkbar sind), damit sich die Ebenen für das Auge voneinander abheben können.

Departments 5 (D5)

Das D5 ist Teil eines dreiflügeligen Komplexes, der den Campus WU ergänzt und im September 2015 eröffnet wurde. Insgesamt stehen dort 5 Seminarräume mit jeweils bis zu 60 Plätzen sowie ein großer Hörsaal für mehr als 160 Personen zur Verfügung. Neben der WU beherbergt der “Campus Messestraße” die Sigmund Freud Privatuniversität und ein Studierendenheim der Akademikerhilfe.

Gut zu wissen: Es ist das neueste Gebäude für die WU, wird jedoch nicht das letzte sein. Bereits im Herbst wird ein weiteres Gebäude in unmittelbarer Nähe zum Campus WU mehr Platz für Dienstleistungseinrichtungen und unsere Forscher/innen bieten.

WU Executive Academy (EA)

Der imposante, siebenstöckige Turm am Westeingang zum Campus WU soll die Besucher/innen begrüßen und zeitgleich ein markantes Orientierungszeichen sein. Die Außenfassade besteht aus Glas und Aluminium, in denen sich Himmel und Natur widerspiegeln. Die oberen Geschoße bieten einen spektakulären Ausblick auf die Wiener Innenstadt und den nahe gelegenen Prater. Monomaterialität (ein Minimum an verwendeten Materialen) kommt bei der Innengestaltung zum Einsatz: Einheitlich gestaltete Fußböden, Wandverkleidungen und Beleuchtungskörper ziehen sich durch das Gebäude.

Gut zu wissen: Sämtliche Büros im EA sind als Open Space-Büros geplant und umgesetzt.

Freiflächen und Green Campus

Der Campus WU ist als Ort der Begegnung konzipiert und gedacht. Anrainer/innen sowie Besucher/innen sind ausdrücklich willkommen. Das Angebot reicht von Gastronomie bis zu unterschiedlichsten Sportmöglichkeiten und Freiflächen, durch die Kommunikation und der Austausch gefördert wird.

  • 3 Haupteingänge und zahlreiche weitere Durchgänge
  • 6 großzügige Plätze mit unterschiedlichen Sitzmöbeln
  • Rasen- & Wasserflächen sowie mehrere Dachgärten
  • Sportplätz für Basketball & Tischtennis – in unmittelbarer Nähe zum Prater
  • 231 Ginkobäume als grüner Rahmen

Beim Bau wurde größter Wert auf ökonomische, ökologischer und soziale Nachhaltigkeit gelegt. Alle Gebäude sind nach dem “Blue Building”-Konzept errichtet, die Energieversorgung erfolgt hauptsächlich durch thermische Nutzung des Grundwassers. Der Campus WU ist der erste österreichische Unicampus, der gänzlich klimaneutral ist.

Viele weitere Umweltprojekte wie die proaktive Abfallvermeidung oder die “Green Buddies”-Initiative werden der WU als “Responsible University” voll und ganz gerecht. Bestätigt wird das durch die jährliche Zertifizierung des WU Umweltmanagements nach EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) und ISO 14001.

Gewinnspiel: 5x Campus WU

Erfahren Sie noch mehr über die Entstehung des Campus, die architektonischen Meisterleistungen und die gestalterischen Grundideen. Das Booklet “Campus WU” lüftet Geheimnisse und gibt neue Einblicke. Wir verlosen fünf Exemplare.

  • Gewinnfrage: Wann wurde der Campus WU eröffnet?
  • Antworten per Mail an: socialmedia@wu.ac.at
  • Bis spätestens: Donnerstag, 30. Juli 2020
  • Vollständigen Namen & Adresse nicht vergessen (die Booklets werden per Post an die glücklichen Gewinner/innen verschickt).

Zu den vollständigen Teilnahmebedingungen.

Viel Glück & bis bald am Campus WU!

Das Booklet ist übrigens auch im WU Shop erhältlich (direkt im LC, täglich von 10 bis 15 Uhr geöffnet).

Weitere Links und Informationen