WU Blog

Herzlich willkommen auf dem WU-Blog! Hier findet ihr eine Reihe an Blogbeiträgen von Studierenden, ForscherInnen, Lehrenden, Alumni und MitarbeiterInnen – mach mit!

Neu im Bachelor: SBWL Rechnungslegung und Steuerlehre

SBWL Rechnunglegung & Steuerlehre

Fotoquelle: PwC Österreich GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Neuerungen

Romuald Bertl: Die auslaufende SBWL Accounting war unter den gegebenen Rahmenbedingungen ein Kompromiss, eine grundlegende Ausbildung in den Bereichen Externes und Internes Rechnungswesen sowie Betriebswirtschaftlicher Steuerlehre anzubieten. Insbesondere der Grundkurs – der in der auslaufenden SBWL gemeinsam mit der SBWL Finance angeboten wurde – ist in der neuen SBWL klar auf Rechnungswesen und Steuerlehre ausgerichtet. Erst die Trennschärfe, die diese neue SBWL mit sich bringt, ermöglicht eine gezielte Fokussierung auf Externes Rechnungswesen und Steuerlehre.
Besonders profitieren werden die Studierenden der neuen SBWL auch vom besseren Betreuungsverhältnis, das aus der Aufspaltung der auslaufenden SBWL in zwei neue Spezialisierungsmöglichkeiten resultiert.

Vorteile

Romuald Bertl: Ganz klar: Es wird eine berufsorientierte Ausbildung, insbesondere für die Berufsfelder Steuerberatung, Rechnungswesenleitung oder Steuerfachabteilung, ermöglicht. Durch die Fokussierung auf externes Rechnungswesen und Steuerlehre kann die SBWL diesem Ziel besser gerecht werden. Eine hohe Praxisorientierung ist unser klar definiertes Ziel. Studierende erhalten die Möglichkeit sich im Rahmen von Kooperationen mit Partnern aus der Arbeitspraxis bereits zu einem frühen Zeitpunkt im Studium vernetzen und austauschen zu können. Im Rahmen eines SBWL Kick-Off Events sowie im Zuge von Kamingesprächen und Gastvorträgen sollen die Studierenden bestmöglich auf die zukünftige Berufswahl vorbereitet werden.
Ein nennenswerter Mehrwert ergibt sich für Studierende insbesondere auch dann, wenn sie für eine Kombination der beiden neuen SBWLs „Rechnungslegung und Steuerlehre“ sowie  „International Accounting & Controlling“ entscheiden. Sie profitieren dann von einer umfassenden Grundausbildung in Kernfächern, die sich auch in der Berufspraxis sehr gut ergänzen und kombinieren lassen.

Fotoquelle: PwC Österreich GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Entscheidungsgrundlage

Verena Pittesser: Eigentlich ging mein Interesse bezüglich der SBWLs an der WU zu Beginn meines BWL-Studiums in eine völlig andere Richtung. Da ich jedoch beschlossen hatte, meine Spezialisierungen erst gegen Ende des Studiums auszusuchen, hatte ich in der Zwischenzeit die Möglichkeit, auch andere Bereiche der Betriebswirtschaft besser kennenzulernen. Im Fall von AMC III etwa war ich überrascht, wie interessant die Inhalte und der Aufbau dieser LV waren. Besonders die Zusammensetzung aus rechtlichen, buchhalterischen und bilanziellen Themen gefiel mir sehr gut. Und genau diese Themen habe ich in der SBWL „Rechnungslegung und Steuerlehre“ wieder gefunden. Auch die beruflichen Möglichkeiten, die einem durch den Abschluss dieser Speziellen Betriebswirtschaftslehre ermöglicht werden, ergänzen sich ideal mit meinem Berufswunsch im Bereich der Unternehmensberatung.

Christian Schedl: Ich habe mich aufgrund meines Interesses im Bereich Rechnungslegung und Steuerlehre für diese SBWL entschieden. Darüber hinaus strebe ich auch einen Beruf in diesem Bereich an und erhoffe mir dadurch bessere Chancen am Arbeitsmarkt. ‎Vor allem in Kombination mit dem Wahlfach Steuerrecht bekommt man meiner Meinung nach eine fundierte fachliche Bildung.

Eindrücke

Verena Pittesser: Wenn man bedenkt, dass die Spezialisierung in diesem Semester zum ersten Mal angeboten wird, war die gute Organisation für mich nicht selbstverständlich. Man hat das Gefühl, dass die Vortragenden engagiert und motiviert ihre Kurse gestalten. Besonders gut gefallen hat mir die Kick-Off Veranstaltung, bei der man nicht nur die Möglichkeit hatte, die anderen Studierenden der SBWL besser kennenzulernen, sondern sich auch mit den Lehrenden austauschen konnte. Außerdem war es für mich persönlich ein toller Einblick in die späteren Berufsfelder, in die man nach Abschluss der Spezialisierung einsteigen kann.

Christian Schedl: Bisher ist alles sehr positiv verlaufen. Besonders gut finde ich die Kooperation mit PwC und auch die Kick-off Veranstaltung fand ich informativ und interaktiv. ‎Die Inhalte der Kurse sind spannend, wobei jedoch für mich persönlich der Kurs I etwas zu viel Wiederholung von „Einführung in die Steuerlehre“ beinhaltet.


GluehbirneNächstes Jahr werden die Bachelorstudien an der WU 10 Jahre alt. Seit ihrer Einführung im WS 2006/07 hat sich einiges getan. In den nächsten Wochen wollen wir die jüngsten Entwicklungen im Rahmen der Serie „Neu im Bachelor“ detaillierter vorstellen.

#Neuerungen #Bachelor #SBWL #Rechnungslegung #Steuerlehre

1 Diskussion über “Neu im Bachelor: SBWL Rechnungslegung und Steuerlehre”
  • Unsere neue SBWL läuft jetzt im ersten Semester – wir haben ganz hervorragende Studentinnen und Studenten gewinnen können, und wir freuen uns auf die weiteren Kurse im nächsten Semester.

Kommentar verfassen

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.