WUndergarten – es wird grüner!

Es hat klein angefangen, mit ein paar Beeten und motivierten GartenliebhaberInnen. Mittlerweile hat sich der WU Wundergarten zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt und ermöglicht einen Austausch und gartln am Campus. Inzwischen besteht der WU-Wundergarten aus 25 Beeten und einer weiteren Infrastruktur bestehend aus vier Wasserstellen, einem Komposthaufen und einer Gerätebox. Mehr als 50 engagierte GärtnerInnen betreuen die Beete. Dabei bringen sich sowohl Mitarbeitende als auch Studierende, wie zum Beispiel Studierende des SEEP Masterstudiengangs, ein.

Kein Beet ist wie das andere und es lassen sich die bekannten Gartenlieblinge, wie Kräuter, Tomaten, Salat, aber auch Zucchini, Chilis und viele weitere Besonderheiten finden. Die verschiedenen Pflanzen vergrößern die Biodiversität am Campus und liefern vielen Tieren, wie den WU-Bienen ein schmackhaftes Nahrungsangebot.

Wie bekomme ich ein Beet?

Der Lohn der eigenen Arbeit sind selbstgeerntete Früchte und Leckereien fürs Büro oder die Lernpause. Aber Achtung im WU Garten gibt es keine Selbstbedienung. Wer nun Lust aufs Gartln bekommen hat, der kann sich gerne jederzeit beim Umweltmanagement der WU melden. Im Team lässt sich ein Beet am einfachsten betreuen, so hat jede/r die Gelegenheit sich einzubringen und gleichzeitig wird das Beet laufend betreut.

[Stand August 2018] Derzeit sind alle Beete vergeben – bei Interesse kann man sich auf eine Warteliste setzen lassen.

Wann ist der nächste Termin?

Am 18. September von 12 bis 14 Uhr feiern die Urban Garden-GärtnerInnen, die Green Buddies und alle Interessierten ein Erntedankefest. Treffpunkt ist im Urban Garden hinter dem LC Gebäude.

Wie kann ich mich einbringen?

Das Umweltmanagement an der WU ist nicht nur eine Aufgabe des Campusmanagements, sondern bezieht auch alle Mitarbeitenden und Studierenden mit ein. Ziel ist es, gemeinsam ein umweltfreundliches Arbeiten und Studieren an der WU zu ermöglichen. Dies soll durch einen aktiven Austausch geschehen. Daher lädt das Umweltteam regelmäßig zu Green Buddies Workshops ein. Diese Meetings eignen sich für alle, die einen Beitrag zum Umweltschutz an unserer Universität leisten wollen und als Schnittstelle und MotivatorInnen zum Thema Umwelt tätig sind bzw. tätig werden möchten. Mit verschiedenen Projekten wird die Teilnahme am stetigen Verbesserungsprozess ermöglicht.

Kommentar verfassen