Wir räumen auf: Vorurteile der Studienzweige

Die meisten Studien bieten eine schier unerschöpfliche Anzahl möglicher Berufe, die man nach Abschluss ergreifen kann. Wenige werden aber so stark auf ein einziges Berufsbild reduziert wie rechtswissenschaftliche Studien. Zu 90% höre ich folgendes, wenn ich Dritten ihre Frage nach meiner Studienrichtung beantwortet habe: „Aha, und warum nicht echtes Jus, war dir das zu schwer?“ „Ich find WU-Studenten ja so unsympathisch… also, du bist da natürlich eine Ausnahme!“ „Dann willst

weiterlesen…

6

INNOVATIVE LEHRE(NDE)

Viele Lehrende verbringen viel Zeit damit neue, innovative Lehrkonzepte zu entwickeln, um Studierenden das Lernen zu erleichtern – um den Stoff auf die etwas andere Art und Weise zu erarbeiten. Diese Leistung muss honoriert werden. Und das wird sie auch, einmal jährlich, am Ende des Studienjahres. So wurden im Juni acht Lehrveranstaltungsdesings mit dem Preis der innovativen Lehre, eines mit dem Sonderpreis „eTeaching Award“ und weitere zwei mit dem Ars

weiterlesen…

4

Researcher of the Month: Gerhard Speckbacher

Warum haben Sie sich für eine berufliche Laufbahn in der Forschung entschieden? Ich war schon als Kind sehr neugierig und hatte ein Problem mit Lehrern, die gesagt haben: „das ist halt so!“ Aber ich habe nie geplant, Professor zu werden. Nach der Promotion bin ich noch ein paar Jahre in der Wissenschaft geblieben, weil mir die Forschung sehr viel Spaß gemacht hat. Dann habe ich über einen früheren Kollegen ein

weiterlesen…

8

Grüzi Ösi!

Wenn man sich an der WU umhört, scheint es als würde nicht der Studienabschluss sondern das Absolvieren eines Auslandssemesters das oberste Ziel des gesamten Studiums zu sein. In diesem Punkt haben es WIRE-Studierende eigentlich recht schwer. Was willst du mit österreichischem Recht im Ausland? – Die erste Frage die man sich bei solch einem Wunsch denkt. Aber genau darauf hab ich es eben ankommen lassen. Zürich ist ja weltbekannt als

weiterlesen…

8

„VORWÄRTS LASSALLE – aber wo is eigentlich vorne??“

Das Schwierigste an so einem Blogbeitrag ist wohl die übliche Frage „Wie fange ich an…?“ Zumindest läuft das bei mir so… immer… dann sitz ich da, guck was grad so um mich herum passiert, mal ein Vogal auf dem Dach, der ganz interessant ist, dann mein Hund der sich genüsslich am Rücken wälzt, plötzlich liefern Kleinigkeiten den Stoff auf den man gerade total reinkippen kann. Dann kommt die Überlegung „Hmmmm,

weiterlesen…

6

Seafood vs. Semmel

My university is small, with only 2000 students. It is on a large hill and we can watch the ocean from there. Otaru is especially famous for seafood so I guess you can eat some of the most delicious sushi in the world there. In Vienna, I enjoy eating Semmel (fresh bread rolls) and walking to school through Prater Park every day. I really like the beautiful buildings at WU

weiterlesen…

9