WU Blog

Herzlich willkommen auf dem WU-Blog! Hier findet ihr eine Reihe an Blogbeiträgen von Studierenden, ForscherInnen, Lehrenden, Alumni und MitarbeiterInnen – mach mit!

Die Pilzerei: Einkommensalternativen für Österreichs Landwirtschaft

Die Pilzerei ist eine Einkommensalternative für die kleinstrukturierte Landwirtschaft. Im Rahmen des Projektkurses Garage Business Model in der SBWL Entrepreneurship & Innovation plante die Wirtschaftsrecht-Studentin Aylin Büsra Gökdal gemeinsam mit einem interdisziplinären Team, bestehend aus Studentinnen der BOKU, TU und WU ein interessantes Social Entrepreneurship Projekt, welches auch tatsächlich umgesetzt werden soll. Die Speisepilzprodukion ist hervorragend als Einkommensalternative für Landwirte geeignet: Die Gewinnspanne ist hoch, Pilze können gut regional vermarktet werden,

weiterlesen…

3

Mit dem Mut-Map Hoffnung schöpfen

Angesichts der täglichen Meldungen über Krisen und Chaos kann man schon einmal an der Welt verzweifeln, befanden Studentin Hanna und das Sustainability Challenge-Projektteam Yvonne, Nadja, Ira und Vali. Deshalb nahmen die Studierenden von WU, TU, Boku und Uni Wien gemeinsam das Mut-Map der Mutmacherei unter die Lupe und zeigen anhand einer praktischen und nutzerfreundlichen Auflistung mehr als 600 nachhaltige, soziale und ökologische Projekte, dass es sich doch lohnt, Vertrauen und

weiterlesen…

5

Researcher of the Month: Katrin Rabitsch

Katrin Rabitsch, die Forscherin des Monats 02/17 im persönlichen Porträt. Im Video-Beitrag „Außenwirtschaftliches Ungleichgewicht: Wie die USA zum größten Auslandsschuldner der Welt wurden“ widmet sich die Wissenschaftlerin vom WU Institut für Außenwirtschaft und Entwicklung der Frage, ob von den USA, die sich vom einstigen Nettogläubiger der 1980er Jahre zum heute größten Auslandsschuldner entwickelt haben, strukturelle Gefahr ausgeht. Name: Katrin Rabitsch Jahrgang: 1979 Herkunft/Lieblingsort: ich bin in Wien aufgewachsen Als Kind

weiterlesen…

2
sustainability-challenge-touchdown-michl-bringts-zustelldienst-projektgruppe
sustainability-challenge-touchdown-michl-bringts-zustelldienst-displaywerbung-spar
sustainability-challenge-touchdown-michl-bringts-zustelldienst-sparfilialeneubau

Essen liefern lassen ohne schlechtes Gewissen

Essensboten auf zwei Rädern erobern Wien – dass es auch sozial verantwortungsbewusst gehen kann, wollten Evgeniia Boiko (JKU Linz), Erandi Kanath (TU Wien), Christian Schubert (WU Wien) und Anke Wißing (Uni Wien) unter Beweis stellen. Mit ihrem Projekt „Michl’s bringt’s“, das im Rahmen der Sustainability Challenge entstand, loteten sie die Möglichkeiten eines sozial-ökologischen Lieferdienstes aus. In Wien gibt es zunehmend Fahrradlieferdienste mit unterschiedlichen Dienstleistungen und Kundengruppen. Auch die Spar AG

weiterlesen…

5
wu-blog-smart-reading-glasses-e-and-i-touchdown-group
smart-reading-glasses-prototyp-e-and-i-touchdown

Smart Reading Glasses – damit Oma auch morgen noch lesen kann

Im Rahmen des E&I Touchdowns entstanden im vergangenen Semester zahlreiche innovative und ungewöhnliche Projekte – wie etwa der Beehive-Tracker. Ein weiteres interessantes Projekt sind die Smart Reading Glasses: Brillen, die lesen können. Vorgestellt wird das Projekt von Anna Hehenberger. Einen Blogeintrag für den WU Blog soll ich also schreiben. Über das Garageprojekt Smart Reading Glasses, das wir zum Abschluss unserer SBWL E&I verfolgen. Ein bisserl geehrt fühl ich mich schon,

weiterlesen…

7

Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus!

Das Thema Inklusion nimmt an der WU Wien einen hohen Stellenwert ein. Seit dem Umzug auf das Gelände des WU Campus ist nicht nur die bessere Erreichbarkeit für Menschen mit Behinderungen geschaffen worden, auch die Angebote des Behindertenbeauftragten werden jedes Semester verstärkt nachgefragt. Julia Kirisits ist eine WU Studentin „mit Einschränkung“ wie sie sagt. Als Diskutantin an der Veranstaltung „WU all inclusive – die WU als Studien- und Arbeitsplatz für

weiterlesen…

20