WU Blog

Herzlich willkommen auf dem WU-Blog! Hier findet ihr eine Reihe an Blogbeiträgen von Studierenden, ForscherInnen, Lehrenden, Alumni und MitarbeiterInnen – mach mit!
wublog-wu-tipps-fuer-schuelerinnen-© Raimo Rudi Rumpler-5728_web
wublog-studibloggerin-laura-loeffler
wublog-orientierung-campus

Wie? Wo? Was? – WU!

Du schließt demnächst deine Schulausbildung ab und möchtest dich gerne an der WU bewerben, bist aber noch unsicher, wann und wie alles abläuft? Keine Sorge: Hier bist du schon mal richtig! Übrigens: Am 15. Dezember 2017 gibt’s einen Tag der offenen Tür für alle Interessierten an unseren Bachelor-Studiengängen!

Beachte bitte als erstes, dass du dich schon frühzeitig für die WU bewerben musst! Da es einige Schritte (wie Motivationsschreiben und Einstiegstest) zu erledigen gibt, wird schon früh mit der Bewerbungsphase begonnen – die meisten davon enden noch lange vor den regulären Sommer-Schulferien. Die aktuellen Fristen findest du hier; welche einzelnen Schritte du durchlaufen musst, kannst du hier nachlesen.

Wenn du dir noch unschlüssig über die Richtung (BWL/VWL) bist, macht das nichts denn die STEOP (Studieneingangs- und Orientierungsphase) ist in allen Studienrichtungen identisch. Wenn du hier eine andere Tendenz entwickelst als bei deiner Bewerbung, kannst du sehr einfach die Studienrichtung wechseln.

Was ist eigentlich die STEOP?

In dieser Eingangsphase gilt es vier Prüfungen zu absolvieren: Mathe, VWL, BWL und öffentliches Recht. Nach positiver Absolvierung der vier Prüfungen folgt dann der CBK (Common Body of Knowledge). Hier musst du dann vor allem AMC (Accounting & Management Control) 1 & 2 sowie Wirtschaftsprivatrecht absolvieren und in Summe 27 ECTS gesammelt haben, um dich für das Hauptstudium freizuschalten zu können.

Den genauen Aufbau für deinen Studiengang (auch untergliedert in STEOP & CBK) findest du unter einem der folgenden Links:

  • BWL, IBWL, VWL und WINF: WISO
  • Wirtschaftsrecht: WIRE

Ein kleiner Tipp anbei: Die Fremdsprachen-Fächer (Englisch Business Communication oder Wirtschaftskommunikation Spanisch/Italienisch/…) 1; 2 & 3 bauen aufeinander auf – du kannst sie nicht parallel absolvieren. Es macht also Sinn, sobald es dir möglich ist, damit zu beginnen!

Tipps & Tricks für einen guten Start, wenn du die erste Hürde geschafft hast und offiziell „WUler“ bist

Orientierung

Wenn man sich das erste mal auf dem Campus zurechtfinden muss, kann das wahnsinnig verwirrend sein: Bei welcher U-Bahn-Station muss ich eigentlich aussteigen?

Der Tipp, den ich zu meinem Beginn bekommen habe war, dass das LC genau in der Mitte liegt. Von hieran entscheidet es sich also ob man Richtung Karlsplatz (dann Messe-Prater wählen) oder Richtung Seestadt (dann die Station Kriau)

Tipp auch aus eigener Erfahrung: Schaut lieber nochmal nach, in welches D-Gebäude ihr müsst! Es gibt 5 und diese sind wirklich leicht zu verwechseln – achja, das D2-Gebäude hat mehr als einen Eingang – also gerade hier bei der Raumsuche genug Zeit einplanen.

Klausuren

Wichtig: Die erste Prüfungswoche ist auch für Erstis relevant!!

Schaut euch die STEOP-Fächer an (Mathe, BWL, VWL, Recht) auf learn@WU an und wählt euch zwei Fächer aus, in der eure erste Prüfung sein soll (Empfehlung BWL und Recht – BWL ist sehr einfach, Recht dagegen vom Stoffumfang um einiges mehr. Man kann sich beides gut daheim beibringen).

Auf learn@WU findet ihr unter „Syllabus“ die relevanten Informationen zu den jeweiligen Kursen und vor allem die Skripten, die ihr für die Prüfungsvorbereitung braucht. Kauft euch die relevanten Skripten – neu im Facultas Shop (mbs bookstore) oder gebraucht in der Bücherbörse (ÖH Bücherbörse) bzw. der Bücherbörse-Facebookgruppe (Bücherbörse Facebook)

Wer in VWL Nachhilfe braucht, kann beispielsweise auf lecturize.com nachsehen. Für die Mathe-Steop wurde mir studyboxx.com empfohlen (was ich persönlich besser fand als das Skript – aber das ist Geschmacksache). In BWL sind die Folien (ebenfalls auf learn) ausreichend, um sich auf die Klausur vorzubereiten.

Etwa eine Woche vor den Prüfungen kann man sich auf LPIS für die Prüfungen anmelden. Hier wird man anschließend auch einem Raum zugeteilt. Aktuelle Termine findet ihr hier: Termine und Fristen.

Die gute alte Atomuhr

Nach der STEOP-Phase, werdet ihr das „14Uhr-Silvester“ kennenlernen. Um sich für eine PI anzumelden, muss man das nämlich exakt um 14 Uhr im LPIS machen. Tipp hierfür: macht euch in einem zweiten Tab/Fenster mit einer Atomuhr auf und aktualisiert (Str+R bzw. command+R) bei 13:59:58. (Varriiert um 1-2 Sekunden je nach Internet-Geschwindigkeit). Mein Favorit ist hier: uhrzeit.org

Hilfe?

Stellt eure Fragen in Facebook-Gruppen wie „Lost on WU“ (Lost on WU Facebook). Seid aber auch euren höheren Semestern gegenüber so fair, erstmal ein bisschen zu scrollen, ob die Frage vielleicht bereits gestellt wurde. Dann sind wir auch sehr hilfsbereit – versprochen. 😉

Mentoring

Meine größte Hilfe am Anfang des Studiums war das Mentoring-Programm. Hier müsst ihr euch bewerben, ein paar Angaben machen und eure Motivation für das Programm auf Papier bringen. Dann bekommt ihr einen Mentor zugeteilt und von ihm/ihr dann weitere Tipps&Tricks für’s Studium. Das beste: Ihr lernt gleich tolle neue Leute kennen!

Kommentar verfassen


This blog is kept spam free by WP-SpamFree.