WU Blog

Herzlich willkommen auf dem WU-Blog! Hier findet ihr eine Reihe an Blogbeiträgen von Studierenden, ForscherInnen, Lehrenden, Alumni und MitarbeiterInnen – mach mit!

Tourissimus 2017: Zwei erste Plätze für MSc Marketing Studierende

Anfang April fand die Endrunde des österreichischen Tourismusforschungspreises Tourissimus statt, in der Gudrun Prückler und Sabrina Engel, Studierende des MSc Marketing, den ersten Platz in den Kategorien Tourismuswirtschaft und Städte & Destinationen gewannen. Wir haben die zwei Studentinnen zu ihren Erfahrungen zum Entstehen der Arbeiten und ihrer Freude über die Auszeichnung befragt.

Gudruns Tourissimus

Für eine Bachelorarbeit war es doch ein sehr ungewöhnliches Thema: „Mystery e-mailing in the Austrian hospitality industry“. Es war nicht die typische Literaturarbeit, hatte mit Mystery-Mailing eine doch eher ungewöhnliche Erhebungsmethode und darüber hinaus eine sehr spezielle Fragestellung zur E-Mail Servicequalität in der österreichischen Hotelbranche. Mein großes Interesse für die Tourismusindustrie und die Praxisrelevanz meiner Arbeit haben mir sehr dabei geholfen, bis zum Schluss motiviert zu bleiben und noch einmal das Beste herauszuholen – und das sollte schließlich belohnt werden.

Für mich war der Tourissimus eine einzigartige Möglichkeit, meine Ergebnisse noch einmal einer relevanten und interessierten Zielgruppe präsentieren zu dürfen. Ich hatte keine großen Erwartungen, da ja in meiner Kategorie Tourismuswirtschaft weitere neun der besten Master- und Bachelorarbeiten aus ganz Österreich vorgestellt wurden. Umso größer war für mich die Überraschung über das positive unmittelbare Feedback der Jury und ihr großes Interesse an meinem Thema. Alleine die Teilnahme am Tourissimus, aber auch schließlich die Prämierung mit dem ersten Platz, erfüllen mich mit Stolz auf meine Leistung und auf meine Ausbildungsinstitution, die WU Wien.

„Allein die Teilnahme am Tourissimus erfüllt mich mit Stolz!“

Über ein halbes Jahr nach Abgabe meiner Bachelorarbeit und mit dem österreichischen Tourismusforschungspreis in der Tasche stehe ich nun kurz vor der Auswahl eines Themas für meine Abschlussarbeit im Rahmen des MSc Marketing – und bin umso motivierter, auch hierfür alles zu geben. Meine Erfahrung beim Tourissimus hat mir gezeigt, wie wichtig es ist, seiner eigenen Intuition und Leidenschaft zu folgen, denn nur so kann man Tolles leisten!

Sabrinas Tourissimus

Manchmal im Leben widerfahren einem Momente, die einen überraschen oder mit denen man nicht mehr gerechnet hat. Für mich war die Verleihung des österreichischen Tourismusforschungspreises genau so ein Moment. Ein halbes Jahr nach Studienabschluss meine Masterarbeit vor großem Publikum präsentieren zu dürfen, war eine nachträgliche Anerkennung für meine harte Arbeit und zugleich ein besonderer Abschied von der WU.

„Marketing Master in 3 Worten? Talent, Humor und Leidenschaft!“

Stolz bin ich vor allem darauf (als Absolventin des MSc Marketing auch irgendwo repräsentativ für meine Studienkolleg/inn/en) den ersten Preis in meiner Kategorie gewonnen zu haben. Als ich im Herbst 2014 das Masterprogramm begonnen habe, galten meine Erwartungen hauptsächlich den Lehrinhalten. Meine Erwartungen wurden hier mit Sicherheit erfüllt und übertroffen. Neben dem Engagement der Professor/inn/en haben mich aber vor allem die Erfahrung, voneinander und miteinander zu lernen, geprägt. Im Nachhinein würde ich die Zeit im Marketing Master mit drei Worten beschreiben: Talent, Humor und Leidenschaft. Im Laufe der zwei Jahre war ich immer wieder begeistert und inspiriert von den verschiedenen Talenten, dem Humor und der Leidenschaft, die meine Kommiliton/inn/en bei jeder einzelnen Präsentation, Diskussion etc. demonstriert haben.

Die Motivation, alles zu geben, hat mich auch durch die Zeit der Masterarbeit begleitet. Dies fällt umso leichter, wenn man ein Thema wählt, das verspricht, einen über mehrere Monate hinweg zu begeistern. Für mich wurde meine Leidenschaft für das Thema Tourismus gleich doppelt belohnt: Neben der Tourissmus Auszeichnung freue mich über meinen Job als Marketing Research Consultant, in dem mich touristischen Themen weiterhin begleiten werden.

#tourissimus #award #masterprogramm #marketing

Kommentar verfassen


This blog is kept spam free by WP-SpamFree.