WU Blog

Herzlich willkommen auf dem WU-Blog! Hier findet ihr eine Reihe an Blogbeiträgen von Studierenden, ForscherInnen, Lehrenden, Alumni und MitarbeiterInnen – mach mit!

Soll ich anders lernen als bisher? Einführung.

Vielleicht bist du dir nicht sicher, ob die Art und Weise, wie du bisher gelernt und dich auf Prüfungen vorbereitet hast, auch für das Studium an einer Universität erfolgversprechend ist und hast deswegen begonnen, diesen Beitrag zu lesen. Möglicherweise kommt dir aber auch die eine oder andere der folgenden Situationen bekannt vor und du würdest dein Lernen gern verbessern:

  • Du sitzt im Unterricht und hörst zu. Da fällt dir auf, dass du eigentlich seit einiger Zeit schon an etwas anderes gedacht hast und gar nicht sagen könntest, was der/die Lehrende gerade erklärt. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass du nichts gefragt wirst!
  • Ähnliches beim Lernen zu Hause: Du liest einen prüfungsrelevanten Text und markierst wichtige Teile. Etwa bei der Mitte der Seite stellst du fest, dass du keine Ahnung hast, was du gerade gelesen hast.
  • Und zuletzt ein Beispiel aus der Prüfungsvorbereitung: Dir ist bekannt, dass Wiederholungen das Lernen fördern, also wiederholst du den gesamten Prüfungsstoff immer wieder. Dennoch kannst du dich bei der Prüfung an Inhalte nicht erinnern. Bei manchen Prüfungsaufgaben ist dir zwar klar, worum es geht und du hast den entsprechenden Stoff auch „gelernt“, aber du kannst die Aufgaben dennoch nicht lösen.

Es ist schon vielen Studierenden vor dir so ergangen. Diverse Befragungen von StudienanfängerInnen an der WU haben ergeben, dass die meisten Probleme damit haben, sich die Zeit für die Prüfungsvorbereitung richtig einzuteilen. Sie beginnen erst zu lernen, wenn die Zeit schon knapp wird, halten ihre Lernpläne nicht ein und lernen erst dann, wenn der Druck schon sehr groß ist. Außerdem fällt es vielen schwer, den Lernstoff selbst zu strukturieren und zusammenzufassen.
Zwar wird das Wesentliche beim Lernen hervorgehoben, aber eigene Skizzen oder Übersichten zum Lernstoff zu erstellen und damit das Gelernte optimal zu verarbeiten, fällt vielen sehr schwer (oder sie versuchen es erst gar nicht!). Falls dich diese Schilderungen an deine Lernerfahrungen erinnern, sollten dir die folgenden Tipps etwas Neues bieten, nämlich Hinweise, warum es bisher nicht immer so gut gelaufen ist, und was du in deinem Studium vielleicht (noch) besser machen könntest. Wenn du jedoch eigene, ganz persönliche Strategien entwickelt hast, mit denen du besonders gut lernen, dir Inhalte lange merken und auch lange nach der Prüfung noch richtig anwenden kannst, dann kannst und solltest du diese auch in deinem Studium beibehalten, selbst wenn du sie in den kommenden Tagen nicht wiederfindest. Denn Lernen ist natürlich eine sehr individuelle Angelegenheit!

#richtiglernen #Prüfungsvorbereitung #Verbesserungsvorschläge

Kommentar verfassen

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.