WU Blog

Herzlich willkommen auf dem WU-Blog! Hier findet ihr eine Reihe an Blogbeiträgen von Studierenden, ForscherInnen, Lehrenden, Alumni und MitarbeiterInnen – mach mit!

Neu im Bachelor: Statistik, Straffung der Inhalte und neue Lernpfade

Auslöser

In ihrer ursprünglichen Form wies die PI Statistik zwei gravierende Mängel auf. Einerseits wurde der zu große Stoffumfang kritisiert. Andererseits förderte die Bereitstellung aller Prüfungsaufgaben auf Learn@WU ein reines Auswendiglernen von Fragen. Die Auseinandersetzung mit dem Stoff litt unter dieser Tatsache. Ein weiterer negativer Effekt ergab sich daraus, dass die Einführung neuer Prüfungsbeispiele dann ebenso zu Debatten führte, denn die noch unbekannten Fragestellungen wurden dann als unfair empfunden.
Im Hinblick auf den Stoffumfang ergab sich eine besondere Problematik daraus, dass die Teiltests in Statistik nicht im Rahmen der Prüfungswochen durchgeführt werden konnten. Diese mussten deshalb in zwei Einheiten stattfinden, wodurch der Zeitdruck noch erhöht wurde. Den Studierenden fehlte es daher an Wiederholungsmöglichkeiten im Rahmen der Veranstaltung.

Neuerungen

Das Ziel der Neuerungen bestand darin, durch Kürzungen im Stoffumfang ausreichend Luft für Wiederholungen und Überblicke zu schaffen. Außerdem sollten die Studierenden zu regelmäßiger Mitarbeit motiviert werden, indem der Fokus auf die eigentlichen Inhalte der Statistik und weniger auf das Lösen der Prüfungsaufgaben gelebt wurde.
Es kam im Zuge des Re-Designs zu einer Fokussierung auf die Kernthemen. Zwei von den vormals 12 Kapiteln fielen gänzlich weg, in einigen anderen Kapiteln wurden kleine Kürzungen vorgenommen. Darüber hinaus wurden neue Lernpfade auf Learn@WU geschaffen, um den Studierenden Wiederholungsmöglichkeiten zu geben. Außerdem wurden Zwischenfragen während der Einheiten eingebaut, um den kleinteiligeren Rahmen des PI-Formates entsprechend zum Vorteil der Studierenden zu nutzen. Ein weiterer Vorteil lag darin, dass nunmehr weniger Gewicht auf die Beurteilung der beiden Zwischentests gelegt und keine Mindestpunktezahl mehr gefordert wurde.

Die Neuerungen wurden bisher sehr positiv aufgenommen und die Beteiligung der Studierenden in den einzelnen Einheiten ist merklich gestiegen.


GluehbirneDieses Jahr werden die Bachelorstudien an der WU 10 Jahre alt. Seit ihrer Einführung im WS 2006/07 hat sich einiges getan. In den nächsten Wochen wollen wir die jüngsten Entwicklungen im Rahmen der Serie „Neu im Bachelor“ detaillierter vorstellen.

#Neuerungen #Bachelor #Statistik #Redesign

Kommentar verfassen


This blog is kept spam free by WP-SpamFree.