WU Blog

Herzlich willkommen auf dem WU-Blog! Hier findet ihr eine Reihe an Blogbeiträgen von Studierenden, ForscherInnen, Lehrenden, Alumni und MitarbeiterInnen – mach mit!

WU @ AOM Annual Meeting 2015

Von 7. – 11. August 2015 fand das 75. alljährliche Academy of Management (AOM) Annual Meeting in Vancouver (British Columbia), unter dem Thema „Opening Governance“, statt. Dieses wird jedes Jahr von über 10.000 Wissenschaftler/inne/n, Lehrenden und Studierenden des Fachbereichs „Management and Organization“ besucht und gilt mit mehr als 2.100 einzelnen Veranstaltungen und Sessions als das größte (das Die Tote-Bag :)Programm umfasst gedruckt 628 Seiten!) und bedeutendste Meeting seiner Art. Die AOM selbst besteht schon seit 1936 und hat aktuell über 20.000 Mitglieder in 115 verschiedenen Ländern. Wie schon in den vergangenen Jahren war die WU auch im Jahr 2015 als Platin Sponsor und mit 42 Teilnehmer/inne/n aus der Faculty prominent vertreten – prominent und deutlich sichtbar: Die knallgrünen und sehr beliebten Tote-Bags trugen auch dieses Jahr wieder das Logo der WU.

Aus der Statistik

Die WU in einer Reihe mit der CBS, Stanford, St. Gallen, Bocconi, Cambridge und der London Business School.42 Teilnehmer/innen in der offiziellen Statistik machten die Delegation der WU übrigens zu einer der größten Abordnungen beim diesjährigen Annual Meeting. Die WU steht hier in einer Reihe mit der CBS, Stanford, St. Gallen, Bocconi, Cambridge und der London Business School. Nebenbei stellten wir damit fast die Hälfte aller österreichischen Teilnehmer/innen. Ein Umstand, der sich auch in der Anzahl der vielen und vielfältigen Beiträge niederschlug, die die Teilnehmer/innen der WU im Rahmen des diesjährigen Meetings erfolgreich leisteten: insgesamt deutlich über 100 unterschiedliche Sessions, Workshops, Papers oder Paper Reviews. Die online-Version des Programmheftes findet unter dem Schlagwort „WU Vienna“ alleine knapp 85 Workshops und Sessions.

Hier eine kleine  Auswahl der vielen Sessions, Workshops, Papers mit WU-Beteiligung:

Prof. Lettl hielt zum Thema „Linking Open Innovation to Business Models“, wie auch Prof. Stahl zu „Rethinking Governance in Organizations: A New Look at Responsibility and Accountability“, eine eigene Symposium Session. Wolfgang Sachsenhofer organisierte eine Session mit dem Thema „The Past, Present and Future of Technology and Innovation Management Theories“, an der, neben Kolleg/inn/en aus den USA und Japan, auch Prof. Hoffmann teilnahm.

Prof. Wolfgang Mayrhofer war bei mehreren verschiedenen Sessions als Facilitator und Speaker zu Gast, u.A. zum Thema „Become an Academic Rockstar: Using Digital Tools to build your Personal Brand“.
Norma Schönherr, Msc. und Assoz. Prof. Robert-Andre Martinuzzi traten am Sonntag als Organisatoren des Workshops „A Survival Guide to Editing A Journal Special Issue“ in Erscheinung, Prof. Stahl fungierte als „Facilitator“ und neben Teilnehmer/inne/n der Universitäten St. Gallen, Aalto und Nottingham, war auch Prof. Bendl Gast am Podium.
Jakob Müllner, Assistenzprofessor am Institut für Betriebswirtschaftslehre des Außenhandels der WU organisierte und teilte sich am Sonntag ein Podium mit Kolleg/inn/en u.A. aus Stanford, New York und Minnesota uns sprach zum Thema „Governance of large Projects“.
Insgesamt 16 Proceedings und Papers wurden von Angehörigen der WU erfolgreich eingereicht, und eine große Anzahl von Kolleg/inn/en war dieses Jahr außerdem als Reviewer tätig, darunter z.B. Prof. Bendl, Dr. Pernkopf, Prof. Delmestri, Mag. Dr. Garaus und viele mehr.

Eine Reihe von WU-Angehörigen haben im Rahmen des Programms und der begleitenden Events Preise erhalten bzw. waren für diese nominiert, darunter:

  • Stahl/Miska (mit Witt (INSEAD) und Mikulova (ohne Affiliation):  Willamette Best Paper Award for the paper in Ethics, CSR & Sustainability (AWARD)
  • Puck: Journal of World Business Best Reviewer Award
  • Noval: nominiert für den SIM-Division Best Student Paper Award
  • Lettl: „Best Paper Submission“ für „Drivers of positive attention on firm-hosted user design platforms“
  • Symposium „Applying Sequence Analysis in Career & HRM Research –Taking It to the Next Level“: Best Symposium Award der Careers Division der Academy of Management (WU-Beitrag zu diesem Symposium: Eggenhofer-Rehart/ Latzke/ Schiffinger/Mayrhofer: „Career patterns of Austrian business school graduates“)

Sie alle trugen und tragen zur hohen internationalen Reputation, zur Bekanntheit und zum Ansehen unsere Faculty, unserer Studierenden, unserer Alumni, unserer Universität bei.

Die WU hat dieses Jahr qualitativ wie auch quantitativ einen ganz beachtlichen internationalen Auftritt beim AOM Annual Meeting hingelegt. Sowohl die erfahrenen Mitglieder der Faculty, als auch die jüngeren Kolleg/inn/en haben auf vielfältige und hervorragende Weisen ihre Forschung, ihre Fachgebiete, ihre Universität präsentiert und repräsentiert.

Waren auch Sie beim AOM, haben Vorträge besucht, Sessions gestaltet, Papers eingereicht, Fotos gemacht? Der WU-Blog bietet ausreichend Platz für Ihre Geschichten. Wir freuen uns über Kommentare oder Einreichungen an socialmedia@wu.ac.at.

WU Vienna Breakfast Reception

WU Vienna Breakfast ReceptionEin weiteres Highlight – neben allen Vorträgen, Meetings und Präsentation – ist dabei das mittlerweile traditionelle Frühstücksevent der WU, die WU Vienna Breakfast Reception. Über 120 Teilnehmer/innen, Angehörige, Partner/innen und Freund/inn/e/n der WU ebenso wie ehemalige und zukünftige Fulbright-Professor/inn/en genossen bei einem Wiener Frühstück mit österreichischer Marmelade (und fast allem was sonst noch dazugehört), die Möglichkeit sich zu treffen, auszutauschen, kennenzulernen – mit Gästen von/aus Wharton, Cranfield, Thunderbird, Rotterdam, New South Wales, Southern California und vielen mehr. Wie schon 2014 bot auch in diesem Jahr das Frühstück eine Plattform für die weitere Verbreitung des MRQ Journals, in welchem herausragende State-of-the-Art-Reviews publiziert werden.

Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle Prof. Dr. Wolfgang Mayrhofer und Prof. Dr. Jonas Puck, die als Hosts des Frühstücksempfangs einen ganz besonderen Beitrag zur guten Stimmung und angenehmen Atmosphäre leisteten.

Auf den Geschmack gekommen? Im Jahr 2016 wird das Annual Meeting von 5. – 9. August in Anaheim, Kalifornien, stattfinden.

#AOM #Meeting #BreakfastReception #ToteBag

12

Kommentar verfassen

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.