WU Blog

Herzlich willkommen auf dem WU-Blog! Hier findet ihr eine Reihe an Blogbeiträgen von Studierenden, ForscherInnen, Lehrenden, Alumni und MitarbeiterInnen – mach mit!

Die WU pflanzt sich fort

Die Baustelle südwestlich vom Campus steht selbst bei Kälte und Schneefall nicht still. Vielleicht haben Sie bemerkt, wie schnell das Gebäude in die Höhe schießt. Bald wird das Riesenrad aus dem Blickfeld jener WU-Mitarbeiter/inn/en verschwinden, die vom AD- bzw. D3-Gebäude in diese Richtung sehen – so sie denn jemals von ihren Schreibtischen aufblicken.

Die Baufortschritte sind für die WU weniger aus blicktechnischen Gründen relevant; vielmehr hat die Universität auf dem Nachbargrundstück investiert, um Raumreserven für die Zukunft zu schaffen. Damit wurde eine einmalige Chance wahrgenommen, direkt neben dem Campus ein zusätzliches Departmentgebäude zu errichten, das so wie die bereits vorhandenen funktionieren soll.

Die WU hat dadurch die Möglichkeit, zusätzliche Lehrräume zu schaffen und zusätzliches Personal unterzubringen, das aufgrund der ab 2013 gültigen Leistungsvereinbarungen eingestellt wird, dem mit dem Bund verhandelten leistungsorientierten Budget.

Universitätskomplex aus drei Teilen

Gebaut wird – von der „Hochschulstandort Wien/Messestraße Projektentwicklung GmbH“ (HSW) – ein Universitätskomplex aus drei Teilen, in dem neben der WU auch die Sigmund Freud Universität (SFU) und ein Boarding House der Akademikerhilfe Platz finden werden. Die Inbetriebnahme des Komplexes ist für 2015 geplant.

Die Bruttogeschossfläche des WU-Anteils beträgt 10.500 Quadratmeter, der Kaufpreis 24,9 Millionen Euro. Das Kuratorium zur Förderung der Wirtschaftsuniversität hat einen Teil der benötigten finanziellen Mittel aufgebracht, der Rest wird aus Reserven der Wirtschaftsuniversität finanziert. Auf diese Weise konnte die Universität das neue Gebäude ohne Inanspruchnahme zusätzlicher Budgetmittel des Bundes anschaffen.

Kommentar verfassen

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.