WU Blog

Herzlich willkommen auf dem WU-Blog! Hier findet ihr eine Reihe an Blogbeiträgen von Studierenden, ForscherInnen, Lehrenden, Alumni und MitarbeiterInnen – mach mit!

150 zusätzliche Masterplätze im Wintersemester 2013

WU330 zusätzliche Masterplätze bis 2015 – dieses Ziel hat die WU im Rahmen der aktuellen Leistungsvereinbarung mit dem Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung festgelegt. Die laufende Erweiterung der Kapazitäten in den stark nachgefragten deutschsprachigen Masterprogrammen steht ganz oben auf unserer Agenda. Auf der einen Seite werden weitere Studienplätze geschaffen, auf der anderen profitieren die Masterprogramme von Besetzungen im Zuge der 12 laufenden Berufungsverfahren, darunter auch neu geschaffene Professuren.

Die drei gefragtesten Masterstudien

Bereits im kommenden Wintersemester gibt es Verbesserungen: Für die drei Masterstudien, in denen der Andrang am größten ist, werden insgesamt 150 zusätzliche Studienplätze zur Verfügung stehen. Damit gibt es nun in „Finanzwirtschaft und Rechnungswesen“ 120 Plätze, in „Management“ 90 sowie in „Wirtschaftsrecht“ 120.

Es ist ein erster Schritt, um den Kapazitätsengpässen entgegenzuwirken. Denn der Run auf die Masterprogramme, die inzwischen voll angelaufen sind, ist enorm. Die Bewerber/innenzahlen überschreiten insbesondere bei den deutschsprachigen Programmen die Zahl der Studienplätze, die angesichts der vorhandenen Ressourcen zur Verfügung stehen.

Kapazitäten werden schrittweise erweitert

Die WU bietet derzeit sieben deutschsprachige und sieben englischsprachige Masterstudien an, wobei nur bei den englischsprachigen durch die Zulassungsverordnung gesetzlich eine Aufnahmekapazität festgelegt werden kann. Für das Wintersemester 2013 allein gibt es für die deutschsprachigen Masterstudien bereits mehr als 2500 Bewerbungen (Mehrfachbewerbungen mitgezählt) – und das bei 600 verfügbaren Studienplätzen.

 Im Zuge des weiteren Ausbaus werden im Wintersemester 2014 voraussichtlich erneut 90 zusätzliche Studienplätze angeboten werden, nicht zuletzt auch durch den Start des neuen deutschsprachigen Masterstudiums „Export- und Internationalisierungsmanagement“. Die letzte Ausbaustufe ist schließlich für das Wintersemester 2015 geplant.

Weitere Infos unter http://www.wu.ac.at/programs/master/

Kommentar verfassen

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.