WU Blog

Herzlich willkommen auf dem WU-Blog! Hier findet ihr eine Reihe an Blogbeiträgen von Studierenden, ForscherInnen, Lehrenden, Alumni und MitarbeiterInnen – mach mit!

Freiwilligenprogramm der WU – Lernbuddy gesucht

Mag. Stefanie Mackerle-Bixa, die Leiterin des Projekts Volunteering@WU stellt das Freiwilligenprogramm der WU näher vor und hofft auf Ihre Unterstützung.

Volunteering@WU

Entscheidend für den Zugang zu Bildung ist weitgehend die soziale Herkunft. Armut im Elternhaus verringert massiv die Teilhabechancen, wodurch schon im Kindesalter die Weichen für einen späteren Zugang zu höherer Bildung gestellt werden. Das 2010 gegründete Freiwilligenprogramm „Volunteering@WU“ will Lernen und Integration durch den Austausch von Studierenden und jungen Menschen aus sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen fördern.

Als erstes Projekt wurde im Rahmen von Volunteering@WU gemeinsam mit der Caritas Wien und dem Hauptsponsor REWE Group „Lernen macht Schule“ ins Leben gerufen. Bei „Lernen macht Schule“ können sich WU-Studierende freiwillig engagieren (als „Lernbuddys“ und/oder bei den Sommeraktionen), um junge Menschen zu unterstützen, die aufgrund von Armut und sozialer Exklusion große Barrieren im Zugang zu Bildung überwinden müssen.

Alle Beteiligten profitieren

Ziel ist es, dass alle TeilnehmerInnen durch das Kennenlernen und Voneinander-Lernen profitieren. Die Kinder/Jugendlichen erhalten durch den Kontakt zu WU-Studierenden kostenlose Unterstützung beim Lernen und Lernen macht Schule - Kletterexkursionerleben Vorbilder, die mit ihnen gemeinsam Zeit verbringen. Die WU-Studierenden profitieren ebenfalls: Sie haben durch die freiwillige Tätigkeit die Möglichkeit, Menschen aus anderen sozialen Schichten und Kulturkreisen kennenzulernen, ihren Horizont zu erweitern sowie ihre pädagogischen, didaktischen und sozialen Kompetenzen weiterzuentwickeln.

Lernbuddy gesucht – Bewerbung bis 15. Jänner 2013

Aktuell suchen wir für unser Lernbuddy-Programm ab SoSe 2013 TeilnehmerInnen. Die Bewerbung läuft noch bis 15. Jänner 2013. Im Rahmen dieses Programms unterstützen WU-Studierende als “Lernbuddys” Kinder und Jugendliche aus Einrichtungen der Caritas Wien und des Österreichischen Roten Kreuzes auf regelmäßiger Basis (ein Nachmittag pro Woche) in Hinblick auf deren schulisches und soziales Lernen.

Unterstützung nach Bedarf der Kinder/Jugendlichen

Nach einer mehrtägigen Ausbildung betreuen die StudentInnen ihre jeweiligen Buddys für ein Semester bzw. ein Studienjahr. Die Form der regelmäßigen Unterstützung richtet sich dabei v.a. nach dem Bedarf der Kinder/Jugendlichen, so kann Lernen für Prüfungen oder Schularbeiten im Vordergrund stehen, ebenso wie gemeinsame Freizeitgestaltung. Begleitet werden die Studierenden dabei von erfahrenen MitarbeiterInnen der WU und der teilnehmenden Nonprofit Lernen macht Schule - Exkursion Science Center NetzwerkOrganisationen, die sie auf ihre Tätigkeit vorbereiten und vor Ort unterstützen.

Zusätzlich zu den wöchentlichen Treffen zwischen den Buddys besteht für die Studierenden und Kinder die Möglichkeit, gemeinsam an Führungen und Workshops in Kooperation mit dem Verein ScienceCenter-Netzwerk teilzunehmen, um spielerisch Neues zu entdecken, sprachliche und soziale Kompetenzen zu stärken und die Beziehung zueinander zu vertiefen.

Die Sommeraktionen

Im Sommer 2010 fand zum Auftakt von „Lernen macht Schule“ ein Lernferiencamp statt, bei dem Studierende und Kinder eine Woche im Nationalpark Hohe Tauern verbrachten, miteinander lernten, spielten und Freizeit gestalteten.Lernen macht Schule - Sommercamp

Im Sommer 2011 wurde ein Tanzprojekt in Kooperation mit “Tanz die Toleranz” veranstaltet, bei dem WU-Studierende und Kinder gemeinsam mit einer professionellen Choreographin eine Tanz-Performance einstudierten, die im Herbst 2011 im Rahmen des REWE Partnerabends vor 1.300 ZuschauerInnen aufgeführt wurde.

Auch 2012 gab es wieder ein Sommerprojekt, diesmal in Kooperation mit dem Verein Superar (Caritas, Wiener Sängerknaben, Wiener Konzerthaus). Bei diesem Feriencamp mit Schwerpunkt Gesang erlernten die teilnehmenden Studierenden und Kinder mit ChorleiterInnen von Superar verschiedene Gesangsstücke und arbeiteten gemeinsam auf eine große Aufführung im Herbst hin.

Die Ausbildung

Sowohl fürLernen macht Schule - Exkursion zu Radio Max die Teilnahme am Lernbuddy-Programm als auch für die Sommeraktionen erhalten alle Studierenden eine mehrtägige Ausbildung (psychosoziale und psychodynamische Grundlagen für die Arbeit mit der Zielgruppe, Herausforderungen ehrenamtlicher Arbeit/pädagogische Beziehungsgestaltung, Lernen in der Zweitsprache/Didaktik, Freizeitpädagogik).

Im Rahmen des Lernbuddy-Programms werden die Studierenden zudem über regelmäßige Supervision in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit begleitet und haben die Möglichkeit, ihr Know-How im Rahmen von Fortbildungsangeboten zu vertiefen.

Schöner Erfolg

Seit Sommer 2010 haben sich bereits über 280 Studierende im Rahmen von „Lernen macht Schule“ engagiert. Im Studienjahr 2012/13 sind derzeit rund 120 Studierende als Lernbuddys in der Unterstützung von ca. 200 Kindern und Jugendlichen aktiv.

Einladung zum Infoabend
Donnerstag, den 13.12.2012, 18.00 Uhr
H 0.4, UZA1 (EG, Kern B/C)
Anmeldung: volunteering@wu.ac.at

Weitere Infos unter:
http://www.wu.ac.at/students/volunteering

#LernenmachtSchule

1 Diskussion über “Freiwilligenprogramm der WU – Lernbuddy gesucht”

Kommentar verfassen


This blog is kept spam free by WP-SpamFree.